Twitter Metrics: How & Why You Ought to Monitor Them

Zunächst als Microblogging-Plattform eingeführt, hat sich Twitter zu einem vielseitigen sozialen Netzwerk entwickelt. Es ist zu einer Quelle für aktuelle Nachrichten, einem Kundendienstkanal und einer Networking-Site geworden. Für Unternehmen bedeutet eine Twitter-Präsenz, dass Sie in der Lage sind, persönlich mit Ihren Kunden in Kontakt zu treten und gleichzeitig Ihre Markenbekanntheit zu erhöhen.

Die Statistiken von Twitter sind beeindruckend:

  • 206 Millionen täglich monetarierbare aktive Nutzer im zweiten Quartal 2021. Diese Zahl ist im Laufe der Jahre stetig gestiegen.
  • Die USA haben mit 73 Millionen die meisten Nutzer. Japan ist mit 55,55 Millionen Nutzern der zweithöchste.
  • Der Sprout Social Index™, Ausgabe XVI, zeigt, dass 34 % der Verbraucher und 53 % der Vermarkter planen, Twitter häufiger zu nutzen.

beliebte soziale Plattformen

Wenn Sie all dies im Hinterkopf behalten und wissen, dass Ihr Unternehmen Twitter als Marketingplattform nutzen wird, ist es wichtig, sich zu notieren, welche Metriken verfolgt werden sollen. Das Verständnis der Twitter-Metriken und die Fähigkeit, Analysen zu verstehen, sind entscheidend für den Erfolg Ihrer Social-Media-Marketingstrategie.

Was sind also Twitter-Metriken, warum sollten Sie sie messen und welche sollten Sie verfolgen?

Was sind Twitter-Metriken und warum sollten Sie sie messen?

Twitter-Metriken sind Datenpunkte, die Sie verfolgen, um Ihren Erfolg im Netzwerk zu bestimmen. Diese Metriken finden Sie in Ihren Twitter-Analysen. Metriken allein bedeuten nichts, da die Erfolgsmaßstäbe für ein Konto je nach Faktoren wie Branchennische oder Unternehmensgröße variieren können. Ihre Twitter-Kennzahlen müssen für einen bestimmten Zweck analysiert werden, z. B. um zu sehen, ob Sie Ihre Social-Media-Ziele erreicht haben oder ob eine Werbekampagne erfolgreich war.

Metriken liefern Ihnen die Daten, die Sie für verschiedene Bereiche benötigen:

Oft werden mehrere Metriken zusammen verwendet, da das Verlassen auf eine einzige Metrik zur Bestimmung des Erfolgs eines Ziels nicht das vollständige Bild liefert.

Werfen wir einen Blick auf die wichtigsten Twitter-Metriken, die es zu verfolgen gilt.

Twitter-Metriken zum Nachverfolgen

Twitter-Metriken fallen in einige Kategorien. Es gibt Metriken auf Tweet-Ebene, die sich ausschließlich auf die Leistung der von dir geposteten Tweets beziehen. Dazu gehören Metriken wie Top-Tweets und Link-Klicks. Dann gibt es Metriken auf Profilebene, die Ihr Konto als Ganzes analysieren. Dazu gehören Metriken wie Profilklicks und Demografie. Dann gibt es Werbemetriken, die die Leistung Ihrer bezahlten Kampagnen analysieren.

Alle diese Metriken finden Sie entweder in Ihren Sprout Twitter Analytics-Berichten oder im Twitter-Dashboard Ihres Kontos.

Top-Tweet

Was es misst: Der Tweet mit den meisten Impressionen oder Interaktionen über einen bestimmten Zeitraum.

Warum verfolgen? Es ist wichtig zu wissen, welche Ihrer Tweets die besten Ergebnisse erzielt haben, damit Sie alle Trends unter Ihren anderen Top-Tweets analysieren können. Wenn Sie Twitter-Anzeigen schalten, ist der Top-Tweet oft gut zu bewerben.

Top-Beiträge, die in der Twitter-Berichterstattung von Sprout angezeigt werden

So verfolgen Sie: Im Twitter Dashboard wird der Top-Tweet nach Impressionen über 28 Tage auf der Startseite identifiziert. In Sprout sind die Top drei Tweets nach lebenslangen Engagements in deinem Twitter-Profilbericht.

Neue Follower

Was es misst: Die Anzahl neuer Follower, die Sie im Laufe der Zeit gewonnen haben, normalerweise monatlich.

Warum verfolgen? Likes sind nett, aber Follows sind noch besser. Neue Follower bedeuten, dass das Publikum Ihr Profil für wichtig oder interessant genug hält, um Ihre Inhalte anzusehen und regelmäßig in ihren Feeds zu sehen. Dies ist eine nützliche Kennzahl für die Markenbekanntheit und das Wachstum Ihres Publikums. Umgekehrt, wenn die Zahl sinkt, müssen Sie möglicherweise weiter untersuchen, um die Ursachen zu ermitteln.

Twitter-Bericht in Sprout Social

So verfolgen Sie: Subtrahiere die Anzahl der Follower zu Beginn eines Zeitraums vom Ende des Zeitraums. Eine andere Möglichkeit, diese Kennzahl zu identifizieren, besteht darin, sie als Netto-Follower-Wachstum zu bezeichnen, wie im obigen Sprout-Bericht zu sehen ist.

Top-Follower

Was es misst: Der Twitter-Account mit den meisten Followern, der Ihnen in diesem Monat gefolgt ist.

Beispiel für einen Top-Follower, der in Twitter Analytics gemeldet wurde

Warum verfolgen? Es ist gut zu wissen, welche Ihrer neuesten Follower potenziell die größte Reichweitenwirkung haben. Einige Konten verwenden diese Metrik, um sich beim neuen Follower mit einer @Erwähnung zu bedanken. Sie könnten auch ein guter Kandidat für zukünftige Influencer-Kampagnen sein.

So verfolgen Sie: Der Top-Follower wird auf der Startseite Ihres Twitter-Dashboards identifiziert.

Top-Erwähnungen

Was es misst: Dies sind die Tweets, in denen Sie erwähnt wurden und die auch die meisten Interaktionen erhielten. Diese Metrik deckt die Tweets anderer Profile ab, in denen Sie erwähnt werden.

Warum verfolgen? Wenn Sie sich noch nicht mit dem Tweet beschäftigt haben, ist es an der Zeit, dies zu tun. Dieser Tweet – positiv oder negativ – hat die Sichtbarkeit Ihrer Marke bei der Zielgruppe dieses Kontos erhöht.

So verfolgen Sie: Ähnlich wie bei Top-Followern ist die Top-Erwähnung auf der Startseite Ihres Twitter-Dashboards verfügbar.

Impressionen

Was es misst: Impressionen geben an, wie oft deine Tweets während eines Berichtszeitraums von anderen Nutzern organisch gesehen wurden. Dazu gehören Retweets und Zitat-Tweets, wenn sie von anderen ausgeführt werden. Impressionen können sowohl auf der einzelnen Tweet-Ebene als auch auf der gesamten Account-Ebene verfolgt werden.

Warum verfolgen? Impressionen zeigen Ihnen, wie beliebt ein Tweet sein kann. Obwohl es Ihnen nicht die eindeutigen Kontonummern (Reichweite) mitteilt, die den Tweet gesehen haben, werden Tweets identifiziert, die weit über mehrere Feeds hinweg gegangen sind. Es ist eine der Metriken, die häufig verwendet wird, um die Markenbekanntheit zu messen.

Beispiel für Impressionen, die beim Erweitern von Details zu einem einzelnen Tweet angezeigt werden

So verfolgen Sie: Öffne einen Tweet, um die einzelnen Statistiken anzuzeigen. Dies ist nativ in Ihrem regulären Post-Stream oder in Ihrem Twitter-Dashboard verfügbar. Die Gesamtzahl der Tweet-Impressionen ist in diesem Dashboard und im Twitter-Profilbericht von Sprout verfügbar.

Engagements

Was es misst: Engagements messen die Anzahl der Interaktionen mit einem Tweet. Dies wird sowohl auf der einzelnen Tweet-Ebene als auch auf der Gesamtaktivitätsebene aller Tweets angegeben. Engagement umfasst alle Möglichkeiten, wie jemand mit Ihrem Tweet interagieren könnte, einschließlich: Medienerweiterungen, Likes, @Antworten, Retweets, Folgen aus einem Tweet, Linkklicks und mehr. Twitter bietet eine Liste der verschiedenen Engagements, die sie verfolgen, und deren Definitionen.

Beispiel für Twitter-Engagements, die auf mobilem Twitter verfolgt werden

Warum verfolgen? Wenn jemand auch nur für den kürzesten Moment innehält, um mit deinem Tweet zu interagieren, liegt das daran, dass er etwas Interessantes daran gefunden hat. Und obwohl nicht alle Interaktionen gut sind (z. B. wurden Sie viral, aber aus den falschen Gründen), ist es hilfreich zu wissen, welche Art von Tweets für Sie funktionieren. Die Metrik wird für Ziele wie Markenengagement und Community-Engagement verwendet.

So verfolgen Sie: Wie Impressionen werden auch Interaktionen auf Tweet-Ebene über Ihren nativen Tweet-Stream gefunden und die Gesamtzahl wird sowohl im Twitter-Dashboard als auch in Ihren Sprout-Berichten angezeigt.

Engagement-Rate

Was es misst: Die durchschnittliche Anzahl von Interaktionen pro Impression oder Follower, je nachdem, wie Sie es definieren.

Warum verfolgen? Die Interaktionsrate gibt dir ein besseres Bild von der Leistung eines Tweets oder allgemeinen Accounts als Impressionen oder Interaktionen allein. Eine hohe Engagement-Rate bedeutet, dass der Tweet eine Konversation oder Meinung ausgelöst hat. Aber ein niedriger Wert bedeutet nicht, dass es auch schrecklich war. Wenn es sich um einen informativen Nachrichtenartikel mit hohen Impressionen und einer geringen Engagement-Rate handelte, bedeutete dies, dass es sich um Informationen handelte, die es wert waren, geteilt zu werden, ohne dass ein Kommentar erforderlich war.

Engagement-Rate für Twitter-Posts in Sprout Social Reporting
Engagements für Twitter-Posts in Sprout-Berichten

So verfolgen Sie: Teilen Sie die Anzahl der Interaktionen durch die Anzahl der Impressionen, um diesen Messwert zu erhalten. Dies ist leicht in Ihrem Sprout Twitter-Profilbericht verfügbar, der die Engagement-Rate pro Beitrag sowie über Tweets innerhalb eines Zeitraums auflistet.

Linkklicks

Was es misst: Die Häufigkeit, mit der jemand auf einen Link in Ihrem Beitrag geklickt hat.

Warum verfolgen? Zeigt, wie interessant Ihr Publikum Ihre Links findet. Sie können es auch als Maß für verschiedene Untertitel- oder Überschriftenstile verwenden, wenn Sie denselben Link teilen, aber die Kopie wechseln.

So verfolgen Sie: Dies wird in deinem Tweet-Dashboard sowohl auf Tweet-Ebene als Interaktionstyp als auch auf der Gesamtebene aufgeführt. Es ist auch im Sprout Twitter Profiles Report verfügbar.

Profilklicks

Was es misst: Die Häufigkeit, mit der jemand auf den Namen, den Benutzernamen oder das Profilfoto eines Kontos geklickt hat.

Warum verfolgen? Profilklicks zeigen das Interesse einer Person an, mehr über Sie zu erfahren, was normalerweise gut ist. Wenn ihnen gefällt, was sie sehen, werden sie ein neuer Anhänger.

So verfolgen Sie: In deinem Twitter-Dashboard kannst du Profilklicks auf Tweet-Ebene sehen, wenn du die Aktivität einzelner Beiträge oder als Summe auf der Startseite ansiehst.

Kosten pro Ergebnis (HLW)

Was es misst: Die durchschnittlichen Kosten jeder relevanten Aktion, die ein Nutzer für eine Ihrer Anzeigen durchführt. Dies ist eine spezifische Kennzahl für Twitter-Werbung.

Warum verfolgen? Wenn Sie eine Twitter-Werbekampagne einrichten, müssen Sie wissen, welche Kennzahlen den Kampagnenerfolg definieren. Eine hohe CPR für eine Anzeige, die keine haben sollte, bedeutet, dass Sie die Kampagne in Echtzeit optimieren können, anstatt mehr Geld in sie zu stecken.

Twitter bezahlter Bericht

So verfolgen Sie: CPR ist in Ihrem Twitter Ads Center pro Kampagne und in Ihrem Sprout Twitter Paid Performance Report verfügbar.

Verwenden von Sprout Social und anderen Tools, um Twitter-Metriken zu verfolgen

Sprout Social bietet robuste Berichte für Twitter-Profile. Neben der Verfolgung der meisten der oben aufgeführten wichtigen Metriken erhalten Sie die Berichte auch in einem präsentationsfertigen Format. Verwenden Sie den Report Builder von Sprout (erhältlich als Teil von Premium Analytics), um benutzerdefinierte Berichte zu erstellen, um bezahlte und eigene Medien zu vergleichen, Kontext zu einem Kampagnenbericht hinzuzufügen und zusätzliche Metriken einzubeziehen, um den ROI zu zeigen.

Twitter-Profilbericht

Neben Ihrem Gesamtprofilbericht bietet Sprout auch Twitter-Berichte zur Analyse von Trends, Ihrer Mitbewerber, Marken-Keywords und von Ihnen erstellten Bots. Mithilfe dieser Berichte können Sie besser verstehen, was das Interesse Ihres Publikums weckt, und Ihre Strategien für die Zukunft verfeinern.

Bericht der Twitter-Konkurrenten von Sprout

Mit zeitsparenden Funktionen wie dem All-in-One Smart Inbox, Inbox Activity Report und Kalenderplanung in Sprout können Sie als detailliertes Twitter-Dashboard dienen, das alle erforderlichen Einblicke und Analysen bietet.

Obwohl es weniger All-in-One-Funktionen bietet, ist das native Twitter-Dashboard kostenlos und für jeden mit einem Twitter-Konto verfügbar. Es bietet begrenzte Daten und Grafiken, ist aber ein guter Ausgangspunkt, wenn Sie nur Ihre Zehen in die Twitter-Analysen tauchen. Zusätzlich zu diesen beiden Optionen stehen weitere Twitter-Analysetools zur Verfügung, um Ihre Datenanforderungen zu unterstützen.

Beginnen Sie noch heute mit dem Tracking Ihrer Twitter-Metriken

Inzwischen sollten Sie verstehen, wie wichtig es ist, Ihre Twitter-Metriken zu verfolgen. Metriken haben eine Vielzahl von Anwendungen und erstrecken sich über alle Unternehmensabteilungen. Sie helfen Ihnen zu verstehen, ob Sie Unternehmensziele erreichen oder Ihre Marke gut funktioniert.

Wir haben hier die wichtigsten Twitter-Metriken aufgelistet, die Sie verfolgen sollten, aber es gibt immer noch mehr zu berücksichtigen, insbesondere wenn Sie Twitter-Anzeigen als Teil Ihrer Twitter-Marketingstrategie verwenden. Es gibt viele Vorteile, die Twitter Unternehmen bietet.

Richten Sie noch heute Ihr eigenes Twitter-Dashboard mit einer kostenlosen Sprout Social-Testversion ein.

Comments are closed.